VANITY

Eitelkeit und Egozentrik führt in diesem Stück zum Untergang. Eine Prinzessin bestellt einen Soldaten ihr einen paradiesischen Vogel zu fangen, mit welchen Federn sie sich schmücken will. Nachdem dies geschehen ist und sie sich verliebt im Spiegel betrachtet, wird sie von tückischen Geistern und Dämonen heimgesucht, die ihr das Leben nehmen wollen. (Dauer: 20 Minuten. Outdoor)

„Vanity“ wurde für die Jahresabschlussveranstaltung 2015 im Kunsthof Jena erarbeitet und dort uraufgeführt.